Seminar in Berlin, Januar 2011

Expertenworkshop am 24. Januar 2011 im Berghof Forschungszentrum in Berlin

 

Am 24. Januar 2011 fand in Berlin der erste von drei geplanten Workshops statt. Ziel dabei war es, die Tätigkeiten im Projekt mit Teilnehmern aus den Partneruniversitäten zu organisieren und zu koordinieren. Es nahmen Experten verschiedener Forschungsschulen teil, auch aus den Regionen, in denen das Projekt umgesetzt wurde: Naltschik (Kabardino-Balkarien, Nordkaukasus, Russland) und Osch (Kirgisistan) (siehe Liste der Workshop-Teilnehmer). Während des Seminars wurde hauptsächlich das Konzept der Lehrmodule diskutiert, welches  einerseits die kumulierten theoretischen und methodischen Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich von Konflikt und Entwicklung und auf der anderer Seite die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Umsetzung an den lokalen Universitäten verknüpfen musste (siehe das Programm des Workshops).
Im Rahmen des Seminars wurden die wichtigsten methodischen Linien und die Entwicklung von Methoden im Bereich der Konfliktanalyse herausgearbeitet. Die Diskussion ergab, dass der weitergehende Erkenntnisprozess am ehesten durch die konkrete Arbeit an regionalen, bekannten Beispielen fortgesetzt werden sollte, um aus den Parallelen aktueller Konfliktsituationen neue Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dies betrifft zum Einen Kabardino-Balkarien – eine Region der Russischen Föderation, wo das Konzept des starken Staats dem einer relativ schwachen Zivilgesellschaft gegenübersteht. Anders gestaltet sich die Situation in Kirgistan, wo ein schwacher Staat und eine aktive Zivilgesellschaft aufeinander treffen. Angesichts dieser Unterschiede müssen die Hochschulgruppen, die an dem Projekt beteiligt sind, den Versuch unternehmen, die Module bestmöglich an die jeweilige lokale Wirklichkeit anzupassen sowie die Beteiligung Außenstehender zu gewährleisten. Detailliertere Schritte auf diesem Weg werden im Laufe weiterer Workshops, u.a. im März in Kabardino-Balkarien, entwickelt (siehe Seminar in Naltschik).

1. Präsentation von Jan Koehler (Version von 24.01.2011) in PDF Format (353 Kb)

2. Fallstudie “Lokale Konflikte Verstehen- entwicklungschancen Nutzen” (Version von 24.01.2011) in PDF Format (757 Kb)

Auf der Seite Fotogalerie finden Sie die andere Bilder des Workshops in Berlin.