Lokale Konflikte verstehen – Entwicklungschancen nutzen

Entwicklung und Einführung von Lehrmodulen der Konfliktforschung für Universitäten im Kaukasus und in Zentralasien.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Ausarbeitung einer aus vier Modulen bestehenden Lehreinheit „Lokale Konflikte verstehen – Entwicklungschancen nutzen“ und deren Einführung an zwei ausgewählten Pilot-Universitäten im Kaukasus und in Zentralasien, der Universität Naltschik (Nordkaukasus/Russland) und der Universität Osch (Fergana Tal/Kirgisistan). Die Lehrmodule  werden in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region entwickelt.

Ziel des Projektes ist die langfristige Aufnahme der Lehreinheit „Lokale Konflikte verstehen – Entwicklungschancen nutzen“ in das Lehrangebot, der am Projekt beteiligten Institute.

Mehr Informationen finden Sie unter Über das Projekt.